Brotmesser mit Holzgriff

Ein Messer hat jeder mindestens einmal am Tag in der Hand. Es gibt Alltagsmesser wie Allzweckmesser, Kochmesser oder das Messer als Teil des Essbestecks. Zusätzlich gibt es viele andere Messertypen wie Tomatenmesser, Filetiermesser oder spezielle Fleischmesser. Ein weiteres Spezialmesser ist ein Brotmesser mit Holzgriff. Dieses wollen wir hier genauer unter die Lupe nehmen.

KIHITO PUR Brotmesser
79,90 € 59,90 €

Sofort verfügbar

Laguiole en Aubrac Brotmesser Olivenholz
129,90 €
KIHITO Brotmesser VG-10 Damast
179,00 € 119,90 €

Sofort verfügbar

KAI SHUN Brotmesser
215,00 €

Sofort verfügbar

Was ist ein Brotmesser?

Ein Brotmesser mit Holzgriff ist in erster Linie dafür gedacht Brot, Brötchen, Backwahren oder Gebäck zu schneiden. Auch ein Krustenbraten lässt sich mit diesem speziellen Küchenmesser problemlos in Scheiben zerteilen. Typisch für ein Brotmesser ist der sogenannte Wellenschliff und eine lange Klinge.

Im Gegensatz zu anderen Küchenmessern unterscheidet sich die Schneidetechnik deutlich. Bei einem Brotmesser mit Holzgriff besteht der Trick darin, das Messer wie eine Säge zu nutzen und Brot oder ein aufgestelltes Brötchen ohne Druck (wichtig!) zu "durchsägen". Mit einer glatten Klinge stellt sich das schwieriger dar, das Brot wird mehr zusammengedrückt und es entstehen keine schönen Scheiben.

Ein Brotmesser mit Holzgriff zeichnet sich insbesondere durch seine Langlebigkeit ist. Über Jahre wird Sie solch ein Messer begleiten, sofern es gut gepflegt wird. Die Wellenschliffklinge ist scharf und beeindruckt mit einer langanhaltenden Schnitthaltigkeit.

Ein weiteres Merkmal des Brotmessers ist die lange Klinge. Die Länge beträgt mindestens 21cm und hat den Sinn, dass man zügiger am Stück durch das Brot schneiden kann. Im Umkehrschluss bedeutet eine kürzere Klinge, dass öfter angesetzt wird oder es einfach länger dauert durch das Brot zu schneiden und krümelige Scheiben entstehen.

Entscheidend: der Holzgriff bei Brotmessern

Es muss gut in der Hand liegen, ausbalanciert sein und eine gute Haptik haben: ein Brotmesser mit Holzgriff wird dabei höchsten Qualitätsansprüchen gerecht. Eine Vielzahl an Hölzern stehen zur Verwendung als Griffmaterial zur Verfügung. Sie unterscheiden sich optisch durch Farbe und Maserung. Jedes Brotmesser wird somit zu einem Unikat. Zu den beliebtesten Griffmaterialen bei Brotmessern zählen Ebenholz, Pakkaholz und Olivenholz.

Brotmesser mit Olivenholzgriff

Da der Olivenbaum sehr langsam wächst, ist er sehr fest, undurchdringlich und hartnäckig. Der Griff bleibt geruchsneutral und nimmt auch kein Fett auf. Durch das undurchdringliche Holz punktet der Griff auch in Bezug auf Hygiene. Ein Brotmesser mit Olivenholzgriff liegt gut in der Hand und sorgt für eine angenehme Haptik. Darüber hinaus punktet dieses Holz mit einer auffälligen Maserung. Kein Brotmesser gleicht dem anderen.

Brotmesser mit Ebenholzgriff

Kihito Brotmesser  Wellenschliff
"Haare so schwarz wie Ebenholz" der Satz aus dem Märchen der Brüder Grimm lässt darauf schließen, dass Ebenholz ein sehr dunkles Holz ist. Ebenholz lässt sich aufgrund seiner Exklusivität eher weniger in der üblichen Küche finden. Ebenholz ist nicht so einfach zu bearbeiten und benötigt daher einen deutlichen Mehraufwand es zu formen. Seine Langlebigkeit macht den Preis wieder wett. Brotmesser mit Ebenholzgriff versprühen eine pure Eleganz. In Kombination mit einer Damastklinge zählen diese Brotmesser zu den besten beliebtesten überhaupt.

Brotmesser mit Pakkaholzgriff

Pakkaholz ist das am häufigsten verwendete Material. Anders als die anderen Hölzer kommt das Pakkaholz so in der Natur nicht vor. Pakkaholz besteht aus mehreren Schichten, die miteinander verklebt wurden. Sie sind imprägniert und eignen sich daher hervorragend als Küchenwerkzeug.

Darf ein Brotmesser mit Holzgriff in die Spülmaschine?

Für alle Messer gilt, dass sie nicht in die Spülmaschine gehören. Die Klinge wird in der Spülmaschine stumpf. Der Holzgriff wird beschädigt, da er viel zu lange mit Wasser in Berührung kommt. Im anschließendem Trocknungsprozess in der Spülmaschine wir dem Holzgriff zwar das Wasser wieder entzogen, es ist aber viel zu heiß. Das Holz quillt auf, bekommt Risse und verliert seine Form. Wer sein Brotmesser mit Holzgriff von Hand unter fließendem Wasser direkt nach Gebrauch abspült wird sehr lange Freude an dem Küchenmesser haben.

Weitere interessante Themen rund um Messer

Lesen Sie hier weiter, welche Messerarten es gibt, alles über Pflege und Aufbewahrung sowie über Griffmaterialien. 

Tranchieren mit dem passenden Equipment

Klar sind wir Freaks

Messerrecht: Welche Messer dürfen Sie mit sich tragen?