Filter
Sortierung:
Kochlöffelset Eschenholz
14,90 € 9,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffelset Obsthölzer
14,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel gerade Olivenholz
7,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel spitz mit Loch Olivenholz
7,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel spitz Olivenholz
7,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel rund Olivenholz
7,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel Kirschholz spitz mit Loch
3,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel Kirschholz spitz
3,90 €

Sofort verfügbar

Schaumlöffel Kirschholz
3,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel Kirschholz oval
3,90 €

Sofort verfügbar

Krautgabel Kirschholz
3,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffel Herz
2,90 €

Sofort verfügbar

Kochlöffelset Kirschholz
11,70 € 9,90 €

Kochlöffel aus Holz

Sie sind nützlich und praktisch: Kochlöffel aus Holz. Doch braucht wirklich jeder Haushalt Kochlöffel? Gehen wir der Löffelei auf die Spur: Kochlöffel werden zum Rühren von kalten und warmen Speisen verwendet. Somit kommen sie sowohl beim Backen als auch beim Kochen zum Einsatz. Kochlöffel sollten stets griffbereit parat stehen, am Besten in einem passendem Kochlöffelständer oder Utensilienhalter. Bei Holz-Leute finden Sie eine große Auswahl an Kochlöffeln aus verschiedenen Hölzern und Formen. Auch ein Besuch in unserem Ladengeschäft lohnt sich, denn da ist die Auswahl an Holzkochlöffel noch viel größer.

Wie viele Kochlöffel werden benötigt?

Die Frage ist gut, aber da stellt sich gleich noch eine weitere Frage: Welche Kochlöffel gibt es überhaupt und wofür werden sie verwendet? Da kommt man doch schnell ins Grübeln. Oder haben Sie sich noch nie Gedanken darüber gemacht, warum es runde oder spitze Kochlöffel gibt? Und dann wäre noch das Loch im Löffel.

Häufig ist ein Sammelsurium verschiedener Kochlöffel im Haushalt zu finden. Wer gern kocht oder backt, wird sicherlich ein paar mehr der nützlichen Küchenhelfer besitzen. Hier ein Überblick über die verschiedenen Kochlöffelarten.

Kochlöffel mit Loch

Immer wieder wirft das Loch Fragen auf. Zahlreiche Beiträge sind im Internet darüber zu finden. Ein Kuriosum also? Meistens sind Kochlöffel mit Loch vorne spitz zulaufend. Diese Variante wird auch Rührkelle genannt. Das Loch dient dazu, den Widerstand beim Rühren zu verkleinern, der bei einer durchgehenden geraden Fläche höher wäre. Dadurch wird speziell das Umrühren von festeren, zähflüssigen Massen erleichtert. Geht es also um das Rühren von Teigen, Kartoffelpüree oder Risotto, dann ist der Griff zu einem Holzkochlöffel mit Loch empfehlenswert. Zusätzlich hilft die spitze Form, die Speisen auch aus der hintersten Kante des Kochtopfes herauszukratzen. So wird kein Essen unnötig verschwendet und der Abwäscher danach entlastet.

Kochlöffel mit gerader Kante

Deutlich seltener gesehen, aber nicht weniger praktisch, ist der Kochlöffel mit gerader Oberkante. Er kann seinen ursprünglichen Zweck erfüllen, aber genauso auch zum Spatel umfunktioniert werden. Teige und klebrige Massen können damit schnell und effektiv aus dem Topf oder der Pfanne geholt werden. Zudem ermöglicht die Kante das Zerteilen von Lebensmitteln während des Bratens.

Runde und ovale Kochlöffel

Je flüssiger das gekochte Gericht, desto weniger wirkungsvoll sind Kochlöffel mit Loch. Bei Suppen und ähnlichem eignen sich am besten traditionelle runde oder ovale Löffel. Sie machen mit ihrer Form auch das Verkosten sehr viel einfacher.

Kochlöffel aus Holz - warum nicht aus Metall oder gar Kunststoff?

Hygienisch, hitzebeständig und oberflächenschonend – so lassen sich Kochlöffel aus Holz beschreiben. Doch sind sie wirklich besser also solche aus Metall oder Kunststoff?

Denken wir an Urgroßmutters Zeiten zurück: Kochlöffel aus Holz waren damals in jeder Küche zu finden. Mit der Zeit kamen viele weitere Küchenhelfer auf den Markt, auch eine Materialienvielfalt ist zu finden. Doch ganz ehrlich: was früher gut war, ist in diesem Fall auch heute noch prima! Zunächst einmal sind Kochlöffel hygienisch, auch wenn viele meinen, dass kann ja gar nicht sein. Und doch: verantwortlich dafür sind die enthaltene Gerbsäure und der sogenannte hygroskopische Effekt von Holz.

Ein weiterer wichtiger Vorteil gegenüber Metall ist, dass Holz Kochlöffel in jeder Pfanne verwendet werden können. Heute hergestellte Pfannen sind häufig beschichtet. Metallene Gegenstände kratzen diese Beschichtungen leicht ab. Das macht die Pfannen auf Dauer nicht nur kaputt, sondern ist bei Teflon-Beschichtungen sogar giftig für den Körper, wenn es ins Essen gelangt.

Auch Kochlöffel aus Kunststoff stellen keine Alternative dar. Beim Kochen mit Plastikgeschirr löst sich Mikroplastik und wird infolgedessen über die Nahrung in den Körper aufgenommen. Beim Reinigen gelangt das Mikroplastik dann auch noch ins Abwasser und in den weiteren Wasserkreislauf.