Filter
Sortierung:
Babyhaarbürste Ziegenhaar Birnbaum
12,90 €

Sofort verfügbar

Kinderbürste Naturborsten Birnbaum
9,90 €

Sofort verfügbar

Kinderhaarbürsten

Babys und Kleinkinder haben besonders feine Haare und genau aus diesem Grund bedarf es bei der Kinderhaarpflege einer speziellen Kinderhaarbürste. Sie ist nicht nur kleiner als Haarbürsten für Erwachsene, sondern verfügt auch über besonders weiche Borsten. Damit gehört das Ziepen beim Kämmen der Vergangenheit an und Kinder verlieren ihre Angst vor der Haarpflege.

Bei HOLZ-LEUTE online und auch im Ladengeschäft am Viktualienmarkt in München finden Sie eine kleine, feine Auswahl weicher Haarbürsten speziell für Kinder und Babys. Weden die Kids größer, das Haar dichter und fester, bieten sich auch Haarbürsten mit Wildschweinborsten an.

Kinderhaarbürsten: Kämmen ohne schmerzhaftes Ziepen

Eine hochwertige Kinderhaarbürste mit Schweineborsten ist besonders weich und erlaubt daher das Kämmen der feinen Kinderhaare ohne schmerzhaftes Ziepen. Gleichzeitig sind Tierborsten schonend zur ohnehin empfindlichen Kopfhaut von Kindern. Kunstborsten hingegen werden unter Verwendung zahlreicher Chemikalien produziert und sind daher gerade für die empfindliche Kopfhaut von Kindern weniger geeignet. Außerdem passen sich die natürlichen Borsten der Kopfform von Kindern ideal an und sorgen bereits nach kurzer Anwendung für ordentlich gekämmte Haare. Für eine einfache Handhabung der Bürste kommt es zudem auf den Bürstengriff an. Er sollte gut in der Hand liegen und bestenfalls aus natürlichen Materialien bestehen. Birnbaumholz bietet sich für die Herstellung von Bürsten aufgrund der exzellenten Materialeigenschaften an. Das robuste Holz ist nicht nur optisch ansprechend, sondern auch langlebig und pflegeleicht.

Tipps zum Bürsten von Kinderhaaren

Nach dem Waschen der Kinderhaare sollten diese nicht sofort gekämmt werden. Nasses Kopfhaar ist dehnbarer als trockenes Haar und daher anfälliger für Schäden an der Haarstruktur. Daher können Eltern die Haare ihrer Kinder nach dem Waschen zunächst mit den Fingern grob entwirren und sie anschließend trocknen lassen. Ein Kamm mit weitem Zahnabstand ist ebenfalls zum Entwirren gut geeignet. Erst dann kommt die Kinderbürste zum Einsatz. Statt am Haaransatz mit dem Bürsten zu beginnen, werden zunächst die Haarspitzen vorsichtig gekämmt, bis alle Knoten gelöst sind. Danach arbeitet man sich Stück für Stück nach oben zum Haaransatz vor, bis die gesamte Kindermähne ordentlich gekämmt wurde. Nach der Benutzung lose Haare aus der Bürste entfernen.