Pfeffer- & Gewürzmühlen

Pfeffer- & Gewürzmühlen

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2

Accessoire und kulinarischer Hochgenuss: Pfeffer- und Gewürzmühlen machen es möglich

Ist das Essen pfade und nicht richtig gewürzt, so sorgen Pfeffer- und Gewürzmühlen für den letzten Schliff am Gericht. Insbesondere bei Pfeffer kommt es darauf an, dass dieser frisch gemahlen wird, da er erst durch den Mahlprozess sein volles Aroma entfalten kann. Pfeffer ist das am meisten verwendete Gewürz Deutschlands, daher ist es nicht verwunderlich, dass es eigens für dieses Gewürz eine unendliche große Vielfalt an Pfeffermühlen zur Auswahl gibt.

Pfeffer- und Gewürzmühlen - schnell informiert

Frisch gemahlene Gewürze sind etwas ganz besonderes und laden zum Genießen ein. Selbst ein Laie merkt den Unterschied zwischen frisch gemahlenen und fertig geriebenen Gewürzen. Der Geschmack ist viel intensiver, aromatischer und macht das Essen so zu einem kulinarischen Erlebnis. Auch mit eigenen Gewürzmischungen lassen sich unsere Pfeffermühlen und Gewürzmühlen mischen. Beliebt sind bunte Pfefferkörner, Chilisalz (grobes Meersalz mit Chiliflocken vermengen) oder eigene Steak-Gewürzmischungen.

Die Pfeffermühlen, Salzmühlen und Gewürzmühlen von Holz-Leute bestechen durch ein frisches Design, technischen Raffinessen und der Verwendung hochwertiger Materialien und Hölzern. Die Mahlwerke selbst stammen dabei von namhaften Herstellern wie Peugeot oder Zassenhaus.

Pfeffermühlen & Salzmühlen: die Wahl der richtigen Größe

Ob groß oder klein – Pfeffermühlen und Salzmühlen gibt es nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch mit verschiedenen Mahlwerken und aus unterschiedlichen Materialien. Insbesondere Letzteres ist in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Für den regelmäßigen Einsatz auf dem Küchentisch sind Salz- und Pfeffermühlen mit einer Größe von 13 bis 27cm empfehlenswert. Im Restaurant oder als besonderes Highlight kommt Pfeffer auch in übergroßen Pfeffermühlen ganz groß raus. Auch wenn diese großen Pfeffermühlen etwas für das Auge des Gastes sind, so sind sie in puncto Platz und Aufbewahrung des Pfeffers eher unvorteilhaft. Große Pfeffermühlen sind in erster Linie ein optisches Accessoire für die Küche. Kleinere Pfeffer- und Salzmühlen sind besonders praktisch in der Handhabung und finden bequem Platz auf jeden Esstisch.

Unterschied zwischen Pfeffermühle und Salzmühle

Der Inhalt der Gewürze stellt jeweils unterschiedliche Anforderungen an das Mahlwerk. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Mahlwerk einer jeden Pfeffer- und Salzmühle das Herzstück ist. Das Mahlwerk kann aus verschiedenen Materialien bestehen, bewährt haben sich solche aus Stahl oder Keramik. Von Mahlwerken aus Kunststoff ist abzuraten. Bei Salzmühlen kann nur spezieller Stahl für das Mahlwerk verwendet werden, da Salz die Eigenschaft hat Korrosion hervorzurufen, weshalb es bei minderwertigen Stahlen zum Rosten kommen kann.

Messer, Löffel, Gabel – dann kam die Pfeffermühle: eine kleine Historie

Löffel und Messer gibt es in der Küche schon ewig, was nicht zuletzt an der einfachen Herstellung lag. Erst später gesellte sich die Gabel dazu, um das Aufnehmen von Nahrung zu erleichtern. Anfangs wurden Gabeln aus Holz gefertigt, allerdings dauerte die Herstellung einer einzigen Gabel sehr lange, da die Zinken stets einzeln geformt werden mussten. Erst mit neuen Produktionstechniken und dem Aufkommen von Stahl ging die Gabel in die Massenproduktion. Die Pfeffermühle selbst gesellte sich vermutlich erst Mitte des 19. Jahrhunderts auf den Tisch dazu. Maßgeblich an der Entwicklung bzw. Erfindung beteiligt ist die Firma Peugeot, die im Jahr 1842 die ersten Pfeffermühlen entwickelte. Doch die Grundlage der Entwicklung von Pfeffermühlen reicht bis in die frühe Geschichte zurück.

Ausgrabungen und Funde bestätigen, dass es die ersten Handmühlen aus Stein um ca. 3.700 v.Ch. gegeben haben muss. Um etwa 500 v. Christus, zu Beginn der römischen Epoche, entstanden die ersten Mörsermühlen mit Handkurbel, denn die Menschen fanden heraus, dass sich Nahrung in zerkleinertem Zustand vielfältiger verarbeiten lässt. Mit dem Aufkommen von Kaffee in Europa sollte sich die Zubereitung ändern und es entstanden Anfang des 18. Jahrhundert die ersten handbetriebenen Kaffeemühlen. Schon damals erkannte man die Wichtigkeit des Mahlwerkes, sodass die ersten Mühlen bereit mit einer Einstelloption für das Mahlwerk aufwarten konnten. Während die Kaffeemühle mittlerweile durch Kaffeevollautomaten ersetzt worden ist, erleben handgetriebene Pfeffermühlen und Salzmühlen einen nie dagewesenen Trend. Mit Unternehmen wie Peugeot und Zassenhaus haben sich zwei Hersteller weltweit etabliert, die hervorragende Mahlwerke für jedes Gewürz anbieten.

Schenken leicht gemacht: Geschenkideen rund um Pfeffer- und Gewürzmühlen

Der nächste Geburtstag, das Weihnachtfest oder ein Jubiläum stehen vor der Tür und die Suche nach einem geeigneten Geschenk wird zur aufwendigen Recherche. Wie wäre es mit edlen und praktischen Tisch-Accessoires von Holz-Leute? Mit einer hochwertigen Salz- oder Pfeffermühle als Geschenkidee kann nichts mehr schief gehen. Gewürzmühlen sind beliebt, da sie nicht nur toll aussehen, sondern das Gericht geschmackvoll mit frisch gemahlenen Gewürzen verintensivieren. Ob für engagierte Hobbyköchinnen und –köche, Profiköche oder für den Laien – Küchenutensilien wie Gewürzmühlen kommen beim Beschenkten immer gut an. Bei uns finden Sie Mühlensets, Salzmühlen, Pfeffermühlen und Gewürzmühlen in großer Auswahl.

  • Pfeffer- und Gewürzmühlen aus edlen Hölzern
  • Verschiedene Größen und Farben
  • Angesagte, edle und exklusive Designs
  • Hochwertige Mühlen mit verschiedenen Mahlwerken (Peugeot, Zassenhaus)

Unser besonderer Service: Geschenkverpackungen. Dieses ist für alle Produkte gegen einen kleinen Aufpreis verfügbar, so auch für unsere Pfeffer- und Gewürzmühlen. Darüber hinaus versenden wir Ihre Bestellung schnell und zuverlässig mit DHL, sodass das Geschenk rechtzeitig zum Anlass bei Ihnen eintreffen wird.

Zuletzt angesehen