Edle Schachfiguren für das Spiel der Könige

Magazin Spiele

Schach wird das Spiel der Könige genannt, womit nicht unbedingt die Spielweise an sich beschrieben wird, sondern die Tatsache, dass es ein derart komplexes, anspruchsvolles Brettspiel darstellt. Entwickelt wurde es nicht von einer einzigen Person. Vielmehr ist es das Ergebnis der Überlieferung und Vermischung zahlreicher Ideen unterschiedlicher Völker. Dabei sieht es augenscheinlich nicht so kompliziert aus: 32 Spielsteine reihen sich auf einem Brett auf, das sich im Design zweifarbiger Quadrate präsentiert. Oberstes Ziel beim Schach ist es, seine eigenen Figuren so zu positionieren, dass der gegnerische König angegriffen wird, gleichzeitig aber keine Möglichkeiten zur Flucht mehr hat: das sogenannte Schachmatt. Aber das Spiel ist weitaus komplizierter und hat über Jahrtausende ein Niveau erreicht, für dessen Perfektionierung Spieler sich den Titel des Großmeisters erarbeiten müssen. Ohne die entsprechenden Spielsteine wäre das Schachspiel nicht möglich, weshalb es wichtig ist, sich neben dem Schachbrett mit einem passenden Set an Schachfiguren auszustatten.