Laguiole Taschenmesser

Laguiole Taschenmesser

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 3

Laguiole Taschenmesser - traditionelle, französische Schmiedekunst

Laguiole - ein kleines französische Städtchen, das berühmt geworden ist für seine Klappmesser und traditionelle Schmiedekunst liegt auf einer Anhöhe von ca. 1.000 Metern in Zentralfrankreich. Doch nicht nur die Messer sind es, die diese Region kennzeichnet. So ist Laguiole außerdem bekannt für seine Käsespezialitäten und dem mit drei Sternen im Guide Michelin ausgezeichneten Restaurant Michel Bras.

Laguiole Taschenmesser - schnell informiert


Doch letztendlich ist es die Schmiedekunst, die diese Region so berühmt gemacht hat. Schon um 1830 war es "Mode" ein Messer bei sich zu führen. Das Messer wurde damals Capuchadou genannt und war Werkzeug und Statussymbol zugleich. Die Klinge selbst konnte damals noch nicht eingeklappt werden. Da ein Klappmesser jedoch weitaus praktischer ist, ließ sich der junge Pierre-Jean Calmes von dem katalanischen Klappmesser Navaja inspirieren und entwickelte aus dieser Idee heraus ein Klappmesser mit einrastender Klinge und Griff - entstanden ist das Laguiole Taschenmesser.

Schon nach kurzer Zeit gelangte das Taschenmesser von Calmes Berühmtheit und die Nachfrage stieg rasant an. So etablierten sich bereits um 1840 die ersten Schmieden, die das praktische Laguiole Taschenmesser fertigten. Mit der Zeit wurde das Taschenmesser immer graziöser und feiner. Mittlerweile zieren feine Ornamente, neue Materialien und exotische Hölzer ein Laguiole Taschenmesser. Später kamen Laguiole Küchenmesser und Bestecke hinzu, die in der Küche eines jeden Messer-Liebhabers zu finden sind.

Aufbau eines klassischens Laguiole Taschenmessers

Obwohl jedes Laguiole Taschenmesser ein Unikat ist, so haben sie doch alle den gleichen Aufbau. Hier erfahren Sie detailliert, aus welchen Teilen ein Laguiole Taschenmesser zusammengesetzt wird.

Laguiole Taschenmesser sind vielseitig einsetzbar

Die kleinen, handlichen Laguiole Taschenmesser sind einfach und sicher, dank einklappbarer Klinge, zu transportieren. Dadurch wird das Laguiole Taschenmesser vielseitig einsetzbar und treuer Begleiter. Ob unterwegs beim Wandern, im Urlaub, beim Angeln oder Pilze sammeln - ein Laguiole Taschenmesser ist ein vielseitig einsetzbares Messer auf allen Outdoor-Aktivitäten. Mit der großen, scharfen Klinge kann kinderleicht Essen zubereitet, Verpackungen geöffnet oder auch mal ein Fisch ausgenommen werden. Wer besonders viel Wert auf verwendete Materialien und Verarbeitung legt, liegt mit einem Laguiole Taschenmesser genau richtig.

Laguiole Taschenmesser: Hersteller

Laguiole en Aubrac

Seit 1829 fertigt der Hersteller Laguiole en Aubrac in liebevoller Handarbeit traditionelle Laguiole Taschenmesser, Steakmesser und Tafelbesteck. Bei Laguiole en Aubrac werden alle 216 Arbeitsschritte von einem Messerschmied in Handarbeit vollzogen. Daher ist jedes Taschenmesser ein echtes Einzelstück und Unikat. Der Rücken des Taschenmessers wird stets mit seiner eigenen Gravur verziert, der sogenannten Guilloche.

Forge de Laguiole

Die Mitte der 80er Jahre entstandenen Schmiede Forge des Laguiole fertigt Messer nach besonders strengen Regeln, höchster Handwerkskunst und bester Qualität. Kein einziger Arbeitsschritt wird ausgelagert: Die Stahlklingen werden in der eigenen Werkstatt geschmiedet, die Griffschalen selbst bearbeitet und anschließend auf traditionelle Art zusammengesetzt. Die Schmiede Forge des Laguiole stellt jährlich über 250.000 Messer in Handarbeit her und beschäftigt dafür etwa 100 Mitarbeiter.

Fontenille Pataud

Die französische Schmiede Fontenille Pataud hat sich seit 1929 auf die Herstellung von hochwertigen Bestecken und Taschenmessern spezialisiert. Wegen fehlender Nachfolge drohte die Schmiede in den 80er/90er Jahren zu schließen. 1994 war ein neue Inhaber gefunden, Gilles Steinberg, der ganz auf die alte Tradition setzte. Sein Fokus liegt bis heute auf die Herstellung von feinen und edlen Messern, bestehend aus den besten Materialien, exklusiven Hölzern und feinem Horn. Im Jahr 1995 begann Gilles Steinberg wieder mit der Herstellung von Laguiole Messern.

Laguiole Arbalète Genès David

Eine der ältesten Meisterschmieden ist die französische Messerfabrik Laguiole Arbalète Genès David, die seit 1810 original Laguiole Taschenmesser fertigt. Das in Thiers ansässige Unternehmen legt besonderen Wert auf handwerkliche Herstellungskunst und hat sich nicht nur in Frankreich zu einer äußerst angesehenen Marke entwickelt. Hergestellten werden traditionelle Laguiole Taschenmesser in modernen Design. Laguiole Arbalète Genès David hat für seine Arbeiten zahlreiche Zertifizierungen und Auszeichnungen erhalten.

Laguiole Taschenmesser - Original von einer Fälschung erkennen

Leider kann der Name Laguiole nicht geschützt werden, sodass zahlreiche Nachahmerprodukte im Handel zu finden sind. Diese Nachahmerprodukte werden meistens sehr günstig in Asien, Pakistan und mittlerweile auch in Spanien hergestellt. Um sicher sein zu können, dass es sich um ein original Laguiole Taschenmesser handelt, sollte im Zweifel geprüft werden, ob es die angegebene Schmiede tatsächlich gibt. Denn häufig werden schön klingende Namen kreiert um den Eindruck zu vermitteln, es stamme aus Frankreich. Eine gute Qualität ist außerdem am Logo zu erkennen, welches geprägt oder gestanzt sein sollte. Finger weg von Taschenmessern, bei denen das Logo lediglich gelasert worden ist.
Zusätzlich zum Schriftzug "Laguiole" ist das Logo der Schmiede eingraviert. Bei Laguiole en Aubrac Taschenmessern ist es beispielsweise der Stierkopf. Beim Kauf eines echten Laguiole Taschenmessers wird meistens eine Herkunftsgarantie oder ein Zertifikat mitgeliefert.

Bei Holz-Leute.de erhalten Sie auschließlich originale Qualitätsprodukte, von Hand gefertigt, im edlen Design. Wir möchten uns klar von Nachahmern oder Billigware distanzieren. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass beim Kauf eines Laguiole Taschenmesser ein Zertifikat unaufgefordert mitgeliefert wird!

So pflegen Sie Ihr Laguiole Taschenmesser

Für langanhaltende Freude am Laguiole Taschenmesser sollte das Messer richtig gepflegt werden. Ein Laguiole Taschenmesser gehört auf gar keinen Fall in die Spülmaschine. Die aggressiven Reinigungsmittel lassen die Klinge stumpf werden und die schützende Patina wird verletzt. Auch der Griff, egal ob aus Holz oder Horn, leidet bei einer Reinigung in der Spülmaschine.

Das Laguiole Taschenmesser sollte lediglich mit einem feuchten Tuch von Verschmutzungen befreit werden. Auch auf die Verwendung von Spülmittel sollte verzichtet werden. Holzgriffe erhalten nach längerem Gebrauch ihren Glanz zurück, in dem der Griff vorsichtig und sanft mit einigen Tropfen Olivenöl eingeölt wird. Bienenwachs ist sehr gut für die Versiegelung geeignet, da es die offenen Holzporen verschließt und Schmutz sowie Feuchtigkeit abgewiesen werden. Die Klinge selbst ist ebenfalls lediglich zuerst mit einem feuchten Tuch zu reinigen, anschließend wird mit einem trockenen Tuch nachgerieben. Damastklingen können zusätzlich mit einem säurefreien Öl eingerieben werden, wodurch die Klinge konserviert wird.

Pflegehinweise Laguiole Taschenmesser

  • Messer mit einem feuchten Tuch von Verschmutzungen befreien
  • Anschließend mit einem trockenem Tuch nachpolieren
  • Griffe aus Holz / Horn: mit Bienenwachs vor Feuchtigkeit und Schmutz schützen, für mehr Glanz mit einigen Tropfen Olivenöl einreiben
  • Damastklinge: mit säurefreiem Öl konservieren, lediglich feucht und trocken reinigen

Große Auswahl an Laguiole Taschenmesser bei Holz-Leute

Ob Taschenmesser von Laguiole en Aubrac, Forge de Laguiole, Fontenille Pataud oder Laguiole Arbalète Genès David - bei uns finden Sie eine Vielzahl an Taschenmessern. Praktisch, edel, hochwertige Verarbeitung - all dies sind Merkmale, die unsere Taschenmesser auszeichnen. Besonders beliebt sind Laguiole Taschenmesser aus Olivenholz oder Laguiole Taschenmesser aus Ebenholz. Auch als besonderes Geschenk kommen Laguiole Taschenmesser immer gut an. Für den Einsteiger-Bereich führen wird einen praktischen Allrounder im Sortiment - das Laguiole Arbalete Taschenmesser aus Ebenholz. Für echte Liebhaber können wir Taschenmesser des Herstellers Fontenille empfehlen, wie das Laguiole Taschenmesser mit Arretierung aus Ebenholz. Weiterhin führen wir in der Kategorie Laguiole Taschenmesser eine gute Auswahl an Kellnermesser. Unser Bestseller ist das Laguiole en Aubrac Kellnermesser mit Wacholder. Auch Liebhaber eines guten Weines kommen um ein ausgesuchtes Kellnermesser nicht herum. Ein besonders attraktives Accessoire zum Verstauen Ihres neuen Laguiole Taschenmessers sind unsere Messertaschen, aus hochwertigem Leder gefertigt.

Doch nicht nur Laguiole Taschenmesser finden Sie in unserem Online Shop Holze-Leute.de. Stöbern Sie doch auch bei unseren Solingen Taschenmessern oder weiteren Internationalen Taschenmessern.

Bei Fragen oder Wünschen steht Ihnen das kompetente Team von Holz-Leute gern zur Verfügung!

Zuletzt angesehen