WarenkundeNatürliche Haarpflege: Gesundes Haar, ganz ohne Chemie

 

Buersten-Haarbu-rsten

 

Die Regale der Drogerienmärkte quellen über mit Pflegeprodukten, die Abhilfe gegen Spliss, Schuppen oder dumpfes Haar versprechen. Doch oft schaden chemische Inhaltsstoffe mehr, als dass sie Ihrem Haar Gutes tun! Dabei ist es gar nicht schwer, es auf ganz natürliche Art und Weise zu pflegen und zu regenerieren, sogar wenn die Haarstruktur bereits geschädigt ist! Denn unser Körper produziert stetig ein schützendes Sebum an den Haarwurzeln. Dieses gilt es mit Hilfe der richtigen Bürste bis an die Spitzen hin zu verteilen. So wird Ihr Haar gesund gepflegt und erhält seinen von Natur aus gegebenen Glanz zurück! Wohlgemerkt verleiht richtiges Kämmen und Bürsten nicht nur trockenem Haar Geschmeidigkeit und Elastizität. Es macht feines Haar voluminöser, fettiges Haar wird reguliert, Schuppen können verschwinden und zugleich verpassen Sie Ihrer Kopfhaut eine wohltuende Massage, die sogar das Wachstum fördert.

Inhalt

Mit Naturmaterialien zum glänzenden Erfolg:

  1. Nutzen Sie zum Entwirren und Glätten Ihrer Haare Kämme aus Naturmaterialien wie Horn oder Holz. Diese sind antistatisch und laden Ihr Haar nicht wie Plastik- oder Metallvarianten auf. Zudem wird Ihr natürlicher Haarhaushalt dabei nicht irritiert. Alternativ können Sie eine Bürste mit Holzstiften verwenden.
  2. Auch für Bürsten gilt: Meiden Sie Modelle mit Metall- und Plastikstiften! Als idealer Besatz für die natürliche Haarpflege gelten Wildschweinborsten. Diese sind in ihrer Struktur dem menschlichen Haar sehr ähnlich. Daher können sie pflegendes Sebum an den Haaransätzen aufnehmen und beim Bürsten der Haare auf die Längen und bis in die Spitzen verteilen. Dieser Prozess wirkt wie eine natürliche Haarkur. Gleichzeitig befreit das Bürsten die Kopfhaut von abgestorbenen Zellschichten, wirkt somit Schuppen entgegen und bringt fettige Kopfhaut wieder in Balance.
  3. Welche Bürste sich am besten für Ihren Haartyp eignet, hängt vom Schnitt der Wildschweinborsten ab. Die etwa 10 cm langen Haare werden für die Bürstenproduktion mehrfach durchgeschnitten, meist drei Mal. Da die Borste an der Haarwurzel wesentlich dicker und fester ist als am Ende, lassen sich durch die Wahl des ersten, zweiten oder dritten Schnitts unterschiedlich kräftige Bürsten fertigen. Der erste Schnitt eignet sich perfekt für feste, der zweite und dritte Schnitt für weichere Ausführungen. Zudem unterscheiden sich Bürsten in ihrer Effilierung, also dem Besatz mit unterschiedlichen Borstenlängen. Je stärker diese ausfällt, desto leichter durchdringt die Bürste das Haar und desto einfacher lässt sich auch dichtes Haar durchfrisieren. Als Faustregel gilt: Je länger und dicker Ihr Haar ist, desto mehr 1. Schnitt und Effilierung sollte die Bürste Ihrer Wahl haben!

 

Buersten-Haarpflege

Ein neuer Trend: Sebum Only

Haarpflege einmal anders: SEBUM ONLY – so heißt der neue amerikanische Trend, der auch in Europa angekommen ist. Man nehme ein paar englische Wörter, dazu Prominente, die auf diesen Trend schwören - schon entsteht ein neuer Hype. Doch diese Art der natürlichen Haarpflege ist altbekannt, nur etwas in Vergessenheit geraten. Was heute als Trend betitelt wird, ist seit jeher bei uns bekannt. Schon unsere Großmütter wussten um die natürliche Haarpflege Bescheid. So wurden in der Nachkriegszeit die Haare lediglich mit Wasser und Seife gewaschen. Das Augenmerk lag vielmehr auf das tägliche Bürsten der Haare. Doch kommen wir zurück zu unserem "neuen" amerikanischem Trend:

SEBUM ONLY bedeutet, dass bei der Haarpflege auf künstliche Pflegeprodukte verzichtet wird. Viele Menschen sind sehr ungläubig und können nicht nachvollziehen, dass eine ausreichende Haarpflege durch Verzicht von Pflegeprodukten möglich ist. Zu vielversprechend sind doch die gängigen Werbefilme aus der Industrie. Und dennoch gibt es viele prominente Anhänger von SEBUM ONLY, wie Jessica Simpson, Adele oder Gwyneth Paltrow. Bei der Haarpflege SEBUM ONLY spielen Haarbürsten mit Wildschweinborsten eine wichtige Rolle, da sie unglaublich viele pflegende Eigenschaften besitzen. Das Haar wird glänzender, Haarausfall kann minimiert werden, überschüssiges Sebum wird optimal verteilt und versorgt das Haar bis in die Spitzen mit Nährstoffe. Außerdem wird ein schnell fettender Haaransatz durch das gleichmäßige Bürsten mit der Haarbürste mit Wildschweinborsten der Garaus gemacht.

Begriffsklärung: Was ist Sebum?

Sebum sind Haarlipide, die auch als Fette oder Hauttalg bezeichnet werden. Unter Sebum ist ein fettiges Stoffgemisch zu verstehen, das in den Talgdrüsen produziert wird. In den Talgdrüsen findet ein chemischer Prozess statt, der zur Folge hat, dass das Sebum abgesondert wird. Es gelangt an die Kopfhaut, verbindet sich dort mit Schweiß und bildet eine schützende Schicht über die gesamte Kopfhaut. Sebum dient daher dem natürlichen Schutz der Haut, um sie unter anderem vor dem Austrocknen zu bewahren.

KURZ ERKLÄRT: Was ist SEBUM ONLY

  • Tägliches Bürsten mit einer Naturborstenbürste
  • Reduziert das tägliche Haare waschen
  • Der Einsatz von Haarpflegeprodukte, wie Spülung, Haarcremes etc. ist nicht zwingend notwendig

Ein übermäßiges Waschen zerstört den natürlichen Schutz der Haare. Die Folge ist eine Überproduktion von Sebum (Haarfett), was wiederum fettige Haare zur Folge hat. Der Kreislauf setzt sich dann immer weiter fort: Man meint durch die fettigen Haare die Haare noch öfter waschen zu müssen, das Sebum wird immer mehr zerstört, woraufhin die Produktion auf Hochtouren läuft. Eine Never-Ending-Story beginnt, sie kann nur durch Verzicht unterbrochen werden. Wird das tägliche Haarewaschen eingestellt, reguliert sich die Sebumproduktion von ganz alleine.

SEBUM ONLY mit Haarbürsten aus Wildschweinborsten

Die natürliche Haarpflege SEBUM ONLY funktioniert nur, mit der richtigen Haarbürste. Denn nur Haarbüsten mit Wildschweinborsten können das Haarfett vom Haaransatz aufnehmen und es bis in die Spitzen an das trockene Haar abgeben.

Vorteile von Sebum only

  • Besonders weiche und geschmeidige Haare
  • Die Elastizität der Haare nimmt zu
  • Mehr schimmernder Glanz für Ihre Haare

So geht Sebum only

Man nehme eine gute Haarbürste mit Naturborsten und ein ganz normales Haarshampoo und schon kann die Haarpflege losgehen. Auf Spülung, Haarkur, Haarcreme oder Pflegesprays kann künftig verzichtet werden. Das Geheimnis von SEBUM ONLY liegt einzig und allein in der Haarbürste und dem intensiven Bürsten. Mit mindestens 100 Bürstenstrichen sollte das Haar täglich gepflegt werden. Man nehme dafür eine Haarbürste mit Wildschweinborsten und streiche in langsamen Zügen vom Haaransatz bis in die Spitzen. Dabei wird das Sebum optimal verteilt und die Haare werden mit Nährstoffen versorgt. Die Häufigkeit des Haarewaschens kann je nach Haartyp deutlich reduziert werden.

Unser Rat: Probieren Sie einfach aus, was Ihnen und Ihrem Haar guttut. Beginnen Sie mit der Umstellung langsam. Waschen Sie Ihre Haare täglich, so beginnen Sie Ihre Tage nur noch alle zwei Tage zu waschen und vergrößern die Waschabstände, wenn Ihnen das Ergebnis gefällt. Vorausgesetzt ist natürlich das richtige Bürsten vom Haaransatz bis in die Spitzen mit einer Bürste aus Wildschweinborsten.

Artikel anzeigen