Scharfes Gemüsemesser - auf die Klinge kommt es an

Um rohes Gemüse zu schneiden benötigt man ein scharfes Gemüsemesser. Die Klinge von diesem speziellen Küchenmesser ist dafür extra ausgelegt.

KIHITO Gemüsemesser VG-10 Damast
79,00 € 59,90 €

Sofort verfügbar

KIHITO PUR Gemüsemesser
39,90 € 29,90 €

Sofort verfügbar

Böker Cottage-Craft Gemüsemesser
39,90 €

Sofort verfügbar

HOLZ-LEUTE Gemüsemesser Damast Olive
24,90 €

Sofort verfügbar

HOLZ-LEUTE Gemüsemesser Mocca
12,90 €

Sofort verfügbar

Was ist ein Gemüsemesser

Bei einem Gemüsemesser handelt es sich im Allgemeinen um ein sehr scharfes Messer. Das heißt, ein Gemüsemesser verfügt über eine scharfe Klinge. Das Gemüsemesser ist dabei eine Kombination aus einem Präzisionsmesser, da es auch sehr filigrane, also feine Schnitte durchführen kann und einem Messer, das durch wenig Kraftaufwand auch die teils sehr robuste Schale von entsprechenden Gemüsesorten durchdringen kann. Das kleine, handliche Küchenmesser hat eine besondere Form. Während der Griff etwas gebogen und damit ergonomisch geformt sein kann, ist die Klinge am Rücken etwas gewölbt, aber schmal. Scharfe Gemüsemesser haben eine Länge von 8 bis 11 Zentimeter und sind damit im Vergleich zu anderen Küchenmessern recht kurz. Für große Gemüsesorten wie Kohl ist ein größeres Kochmesser mit gleichen Schneideigenschaften sinnvoll. Für eine besonders gute Handhabung sind Gemüsemesser mit Holzgriff zu empfehlen.

Ein scharfes Gemüsemesser erkennen

  • Kurze und gerade Klinge
  • Der Griff hat in etwa die gleiche Länge, wie die Klinge
  • Gute Klingenstähle sind: Kohlenstoffstahl C 75, der rostfreie Stahl 1,4116 oder eine Damastklinge
  • Flachschliff

Auf die Kling geschaut bei einem scharfen Gemüsemesser

Die Klinge, die ein scharfes Gemüsemesser ausmacht, kann aus verschiedenen Stahlsorten bestehen. Günstige Modelle sind aus Messerstahl hergestellt. Der dafür verwendete Stahl hat eine Härte von mindestens 55 HRC. Es werden aber auch Klingen ohne Schockbeanspruchung für die Herstellung von Gemüsemessern verwendet. Diese Klingen haben eine Härte von 60-65 HRC. Die verschiedenen Stahlarten haben verschiedene Eigenschaften. Ein sehr scharfes Gemüsemesser ist eines mit einer Damaststahl-Klinge. Diese Art Gemüsemesser ist durch die Eigenschaften von Damaststahl flexibel und schnitthaltig und treibt einem auch bei größeren Mengen Gemüse, das geschnitten werden muss, wie in der Großküche, nicht den Schweiß auf die Stirn. Ein gutes Gemüsemesser mit einer Kohlenstoffstahl C 75 Klinge ist ebenfalls sehr robust und lässt sich leicht durch das Gemüse führen, auch wenn dieses faserig ist. Der Klassiker unter den Messerstählen ist aber der rostfreie Stahl 1,4116. Dieser Messerstahl wird am häufigsten für die Herstellung von scharfen Gemüsemessern verwendet und ist fürs Schälen von Gemüse ebenso einsetzbar, wie auch für das kleinteilige Zerkleinern auch von faserigem Gemüse.

Geht es um scharfe Gemüsemesser, müssen wir uns auch den Messerschliff genauer unter die Lupe nehmen. Im Allgemeinen ist bei Küchenmesser am häufigsten der sogenannte Flachschliff anzutreffen. Diese Klingen sind beidseitig geschliffen und stehen für ihre enorme Schärfe.

Warum muss die Klinge von einem Gemüsemesser scharf sein?

Zum Schälen und Schneiden von Gemüse ist ein scharfes Gemüsemesser unersetzlich. Dank seiner Form und der Länge der Klinge ist es sehr gut möglich durch die teils sehr grobe und dicke Schale von Gemüse zu dringen. Beispiele sind Kohlrabi oder Kürbisse. Bei allen Gemüsesorten ist es sehr wichtig, dass die äußere Schale weggeschnitten wird. Grund dafür ist, dass diese Pflanzenteile nicht essbar sind. Bei den meisten Gemüsesorten müssen auch die Wurzeln entfernt werden. Insbesondere Schale und Wurzeln sind Pflanzenteile, die sehr hart sein können. Ein scharfes Gemüsemesser kann diese Pflanzenteile problemlos durchdringen und auch sehr faseriges Gemüse schneiden.

Weitere interessante Themen rund um Messer

Lesen Sie hier weiter, welche Messerarten es gibt, alles über Pflege und Aufbewahrung sowie über Griffmaterialien. 

Tranchieren mit dem passenden Equipment

Klar sind wir Freaks

Messerrecht: Welche Messer dürfen Sie mit sich tragen?