Laguiole en Aubrac Taschenmesser Wacholder aufwendige Gravur

  • Handgefertigtes Original aus Frankreich
  • Aufwendige Gravur (Guilloche) auf Platinen
  • Griffschalen aus Wacholder-Wurzelholz
  • Traditionelle Größe: 12 cm Heft, 10 cm Klinge
  • Inkl. Zertifikat und Leinensäckchen
179,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

Dieses exklusive Taschenmesser mit Griffschalen aus seltener Wacholderwurzel stammt aus dem Hause Laguiole en Aubrac, einem traditionsreichen Schmiedebetrieb in Südfrankreich. Jedes Laguiole Taschenmesser ist ein Unikat, da es in aufwendiger und traditioneller Handarbeit gefertigt wird. Es ist nicht nur überaus schön anzusehen, sondern ist auch ein sehr nützliches Werkzeug, das schon viele Situationen erleichtert hat. Das Laguiole en Aubrac Taschenmesser ist für alle Outdoor-Aktivitäten geeignet und auch im Haushalt ein universeller Helfer. Mit der extra scharfen und robusten Klinge gelingt die Essenszubereitung spielend leicht. Auch das Aufschneiden einer Packung mit Lebensmitteln und von gefriergetrockneter Nahrung sind problemlos möglich. Wer sich unterwegs selbst einen Fisch angelt, der wird auch beim Ausnehmen von Fisch sehr gern auf dieses Laguiole en Aubrac Taschenmesser zurückgreifen. Das Taschenmesser ist unglaublich vielseitig, es ist leicht und liegt sehr gut in der Hand. Wer viel draußen unterwegs ist, für den ist dieses Taschenmesser eine gute Wahl, da es höchsten Ansprüchen an Qualität und Design gerecht wird.

Das Besondere am Laguiole en Aubrac Taschenmesser Wacholder

Griffschalen aus Wacholder

Das Laguiole Taschenmesser zeichnet sich durch schönfarbige mit dekorativer Zeichnung versehene Griffschalen aus Wacholder aus. Wacholder ist ein ausgesprochen feinfaseriges Nadelholz, welches vor allem für Drechsler- und Schnitzarbeiten sehr begehrt ist. Auch der langanhaltende Geruch nach intensivem Wacholderholz macht dieses Messer zu etwas ganz Besonderem. Wacholderholz ist sehr selten und rar, da der Gemeine Wacholder seit Mitte der 30er Jahre unter Naturschutz steht. Daher ist Wachholderholz schnell vergriffen. Es ist besonders beliebt für kunstgewerbliche Artikel wie Teller, Becher, Löffel oder eben auch für Griffschalen eines Laguiole en Aubrac Taschenmessers.
Auf den Griffschalen befindet sich ein typisches Laguiole-Merkmale – das Hirtenkreuz. Das aus feinen Messingstiften gesetzte Kreuz, galt im frühen 19. Jahrhundert bei Hirten als sehr wichtig. Denn wenn sie tagelang auf abgeschiedenen Hochebenen unterwegs waren, mussten sie nicht länger auf ein Kreuz verzichten, vor dem sie beten konnten. Dabei wurde die Messerklinge senkrecht in die Erde gesteckt.

Aufwendige Gravur

Besonders raffiniert sind die handgravierten Verzierungen auf der Platine, man spricht vom Guilloche.  Die Guilloche ist eine Technik, die in traditionsreichen Messerschmieden wie Laguiole en Aubrac, angewandt werden, um nicht nur die hohe Schmiedekunst zu betonen, sondern auch um jedem Laguiole Taschenmesser eine individuelle Note zu verleihen. Das Guillochieren ist eine Kunstform, bei der Ornamente mit sich wiederholenden Mustern auf der Platine des Taschenmessers entstehen. Die uralte Technik des guillochierens erfordert ein hohes Maß an Geschick, Kunstfertigkeit, Sachverstand und natürlich Geduld und Konzentration. Dieses Laguiole en Aubrac Taschenmesser hat eine wunderschön gearbeitete Guilloche, das sich auf dem Klingenrücken fortsetzt.

Die Klinge

Die Klinge dieses besonders schönen Laguiole en Aubrac Taschenmessers wurde aus dem rostfreien und robusten 12C27-Stahl gefertigt. Dieser Stahl wurde von dem schwedischem Unternehmen Sandvik explizit für Messer entwickelt. Es entstand ein schnitthaltiger, scharfer und rostfreier Messerstahl, der typisch ist für Laguiole en Aubrac Taschenmesser. Passend zu den edlen Griffschalen aus Wacholderholz wurde ein mattes Klingenfinish gewählt. Die im Flachschliff gefertigte Klinge beeindruckt durch seine einzigartige Schärfe. Darüber hinaus erhält die Klinge durch den Flachschliss eine zusätzliche Stabilität, welche durch die Geometrie der Schneide noch unterstützt wird. Das alltagstaugliche Laguiole Taschenmesser weist die Klingenform Dropppoint auf, welche sehr gute Schnittergebnisse bei guter Führigkeit des Messers liefert.

Gütesiegel & Zertifikat

Das edle Laguiole Taschenmesser ist ein original gefertigtes Messer aus der Traditionsschmiede Laguiole en Aubrac. Auf der Klinge des Taschenmessers ist das Logo der Schmiede graviert, der berühmte Stierkopf, und seitlich befindet sich das Qualitätssiegel LOG (Laguiole Origine Garantie). Beides sind Merkmale, die für ein original Laguiole Taschenmesser stehen. Darüber hinaus erhalten Sie mit der Lieferung ein schriftliches Laguiole-Zertifikat. Uns liegt es sehr am Herzen nur originale Laguiole Taschenmesser anzubieten, damit Sie viel Freude an Ihrem neuen Begleiter haben.


Kundenbewertungen (4)

Artikelnummer: 203067020
Artikeltyp: Taschenmesser aufwendige Gravur
Arretierung: Slipjoint
Härtegrad: 56 HRC
Klingenfinish: matt
Klingenform: Droppoint
Klingenschliff: Flachschliff
Material Backen: Edelstahl, matt
Material Griffschalen: Wacholder
Material Klinge: Sandvik Stahl 12C27, rostfrei
Messerart: Zweihand Taschenmesser
Öffnungssystem: Nagelhau
Herstellungsland: Frankreich
Gesamtlänge
geöffnet cm:
22
Gesamtmaße geschlossen
L x B x H cm:
12 x 1,7 x 2,4
Klingenlänge cm: 10
Klingenhöhe cm: 1,9
Klingenstärke mm: 2,5
Kundenbewertungen für "Laguiole en Aubrac Taschenmesser Wacholder aufwendige Gravur"
(4)
Bewertung schreiben